Körperenergie Arbeit

Touch for Health

Touch for Health ist die Grundlage der Kinesiologie. Es werden Erkenntnisse aus der chinesischen Medizin, der Chiropraktik und der westlichen Ernährungslehre verwendet.

 

Die „Triade der Gesundheit“: Gleichschenkliges Dreieck, bestehend aus drei Bereichen, die dem Organismus zugeordnet sind.

 

Der erste Bereich ist die Biochemie: Beinhaltet alles was mit Stoffwechselvorgängen zu tun hat und auf den biochemischen Bereich einwirkt (Ernährung, Medikamente, Pollen, ...).

 

Der zweite Bereich ist die Biomechanik: Beinhaltet alles was mit dem Muskel- und Knochenapparat zu tun hat, Bewegung und Haltung.

 

Der dritte Bereich ist die Psyche: Glaubenssätze, Glaubensmuster, Grundüberzeugungen, …

Alle drei Bereiche müssen ausbalanciert sein, wenn der Mensch in Balance und Harmonie sein will. Sobald in einem der Bereiche eine Störung auftritt, ist der Organismus in einem Ungleichgewicht. Anfänglich leichte Abweichungen von der Normalfunktion können sich, je länger die Störung andauert, immer drastischer darstellen - bis hin zu Krankheiten oder Leiden.

 

Das verbindende Element zwischen den drei Bereichen ist die Muskelfunktion. Wo immer im Körper etwas nicht in Ordnung ist, wird sich dies in einem gestörten Energiefluss ausdrücken.

 

Manuelle Muskeltests zeigen Muskelschwächen und Energieblockaden auf und können durch einfache Techniken korrigiert werden. Ziel dabei ist, die Selbstregulationskräfte des Körpers zu aktivieren und gestaute oder blockierte Energien wieder in Fluss zu bringen. Somit steigern sich Wohlbefinden und Gesundheit. Man lernt dabei auch wieder seinen eigenen Körper zu fühlen und mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.

 

Den Anwendungsbereichen sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Ein paar Beispiele:

  • Verbessern der Beweglichkeit, lösen von Verspannungen
  • Gleichgewichts- und Schlafstörungen
  • Allergien, Hautkrankheiten, Heuschnupfen
  • Rückenschmerzen, Migräne, Menstruation
  • Regeneration nach Grippe und Krankheit
  • Steigern der Leistungsfähigkeit z.B. bei Sportlern
  • Lernprobleme, Konzentrationsmangel
  • Lösen von Schock und Trauma

 

Eine Verbesserung, Veränderung, Reduzierung der Symptome tritt meistens sofort ein und arbeitet drei bis vier Tage intensiv weiter. Je nachdem von wie vielen Themen die Symptome genährt und gehalten werden, braucht es weitere Behandlungen.

Therapeutic Touch

Die heilende Kraft der Berührung.

 

Eine energetische Heilmethode, die Anfang der 70er Jahre in den USA aus der alten Tradition des Handauflegens entstanden ist, ergänzt heute bereits in vielen europäischen Krankenhäusern und Heilpraxen die schulmedizinischen Behandlungen.

 

Es handelt sich um einen bewusst gesteuerten Prozess des Energieaustausches, bei dem der Behandler seine Hände nutzt, um die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers zu unterstützen. Es wird sowohl im Energiefeld, als auch direkt am Körper gearbeitet - hauptsächlich über die Gelenke.

 

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass Therapeutic Touch die Wundheilung und den Heilungsprozess allgemein beschleunigt. Es hilft, Ängste und Schmerzen abzubauen, den Blutdruck zu senken, Stress zu reduzieren und regt das Immunsystem an.

 

Diese energetische Heilmethode wurde 1972 von der späteren Professorin für Krankenpflege an der Universität von New York, Dolores Krieger, und der Heilerin Dora van Gelder Kunz entwickelt. Unterstützt wurde die Entwicklung dieser Methode von der Arbeit der bekannten New Yorker Pflegewissenschaftlerin Martha Rogers. Sie ging davon aus, dass der Mensch ein offenes System ist, der sich über elektromagnetische Wellen ständig im Austausch mit der Umwelt befindet.

 

Es ist eine sehr wohltuende, ruhige und entspannende Behandlungsweise. Auch bei Babys und Kleinkindern sehr gut anwendbar. Es wirkt beruhigend und ausgleichend bei Krämpfen, Schlafstörungen und vielen anderen Themen.

 

Den Anwendungsbereichen sind keine Grenzen gesetzt. Ein paar Beispiele:

  • Ängste, Stress und Schmerzen ausleiten
  • Unterstützend vor und nach Operationen
  • Unterstützend und ausleitend bei chronischen und akuten Erkrankungen
  • Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten, Unausgeglichenheit
  • Sich etwas Gutes tun, entspannen, ausschalten, Energie tanken

 

Dauer 90 Min. (Normalerweise) / Dein Ausgleich dafür siehst du hier